[ Homepage ]


Das Single-Dasein im Spiegel der Medien


 
Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
 
2009 - September

"Paare, die sich über Dating-Seiten im Internet gefunden haben geben nachher oft an, in einer konventionellen Situation hätten sie sich womöglich gar nicht auf die andere Person eingelassen. Psychologen bestätigen, dass die Suchkriterien im Internet anders sind."
(Eveline von Arx, Single-Expertin von Parship, im Gespräch mit Michèle Binswanger auf Basler Zeitung Online vom 27.08.2009)

"Gibt es Unterschiede in der Art und Weise, wie sich Frauen und Männer präsentieren?
Hans-Peter Blossfeld: Ja, es gibt Unterschiede, und die folgen überraschenderweise einem traditionellen Muster. Als Mann präsentiert man sich eher in Bezug auf Status, Einkommen und Bildung, was dem Ernährermodell entgegenkommt. Und Frauen präsentieren sich umgekehrt eher in Bezug auf Attraktivität und andere Faktoren, die auch auf traditionelle Muster hindeuten."
(Der Soziologe Hans-Peter Blossfeld im Gespräch über Partnersuche im Internet mit Anne Burgmer, Magazin des Kölner Stadt-Anzeiger vom 01.08.2009)

Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Auch im Sommermonat August haben Kuppel-Shows im Fernsehen Hochkonjunktur. Sat 1 startet die Reihe Promi-Singles. An Désiree Nick scheiden sich die Kritikermeinungen: Während sich Judith von Sternburg über ein Illegales zweites Date mokiert, kann sich C. Matthäus im Laufe der Sendung immer besser amüsieren. Das ZDF eröffnet das Flirt-Camp Mallorca. 6 Singles erlernen unter Anleitung von  Nina Deißler die Kunst des Flirtens. Arte setzt dagegen auf Liebe ohne Grenzen.

Die Schweizer Dating-Show Bauer, ledig, sucht... lässt Grosstädter vom Landleben träumen. Bauer müsste man sein, meint David Signer.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Sie suchen den wirksamsten Smalltalk-Trick? Esther Kogelboom weiß hier Rat. Eignen sich Hunde als Flirthilfe? Sabrina Radeck hat darüber mit der Psychologin Andrea Beetz gesprochen: Besser flirten beim Stöckchen werfen. Birgit Querengäßer ist dagegen um Schadensbegrenzung in Sachen Flirten bemüht: Vergessen Sie Ferienflirts und Ratgeber, die Flirten als Bereicherung von Beziehungen anpreisen. Mit Eva Gesine Baurs Philosophie der Liebe wäre das nicht passiert.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Arnon Grunberg berichtet in der Zeit über eine Brautschau in der Ukraine. Dort ist jeder Mann ein Star. Für das Magazin des Kölner Stadt-Anzeiger stellt Anne Burgmer ein Paar vor, bei dem es Klick gemacht hat. Außerdem spricht sie mit dem Soziologen Hans-Peter Blossfeld [ mehr ] über die Partnersuche im Internet [ mehr ]. Sandra Barth berichtet über "Silver Surfer" in Berlin, die das Internet-Dating für sich entdeckt haben. Männer sind erleichtert, wenn sie nicht den ersten Schritt machen müssen, verrät Eveline von Arx von Parship in der Basler Zeitung Online.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Die große Liebe jahrelang aus den Augen verloren? Nina Grosse erzählt im Tagesspiegel die unglaubliche Geschichte: Hinterm Kamin lag das Glück. Das Berliner Stadtmagazin zitty preist Berlin als Paradies der Solisten. Swinging Singles und Quirkyalones bevölkern die Szeneviertel. Passend dazu rechnet Matthias Kalle im Zeit-Magazin mit der Berliner Frau ab, nachdem zuvor Esther Kogelboom mit dem Berliner Mann abgerechnet hat.

Anschubhilfe für Singles bietet eine Sozialpädagogin für Neuzugezogene in Darmstadt. In Stuttgart denkt man dagegen an Servicewohnen für Singles. Mareeke Buttjer informiert über zwei Urteile im Namen der Liebe, die unverheiratete Pendler betreffen.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

In einer Titelgeschichte verspricht der Focus: So bleibt es Liebe. Gleich zwei Bücher plädieren für die "Vernunftehe". Sowohl der Psychologe Arnold Retzer ("Lob der Vernunftehe") als auch der Journalist Sven Hillenkamp ("Das Ende der Liebe") misstrauen der Liebe als Fundament von Partnerschaften. Reine Liebe ist mit dem Leben unvereinbar, meint Retzer im Gespräch mit Julia Schaaf.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

 

Weniger Lust auf Sex vermeldet der Focus ebenfalls. Vielleicht liegt das an den Sex-Ratgebern. Ann Wolff und Ben Haase haben einige getestet und darüber ein Buch  geschrieben. Frederik Jötten spricht mit ihnen über ihre Erfahrungen: Die Kohlrouladen waren ein Fehler.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

 

Eckart von Hirschhausen kämpft an mehreren Fronten gegen zu hohe Erwartungen. In der Welt am Sonntag stehen Paare, die sich im Urlaub trennen im Mittelpunkt. In der Frankfurter Rundschau ruft er: Singles, entspannt euch! Im SZ-Magazin plädiert Nina Poelchau für mehr Gelassenheit, nicht nur in der Partnersuche. Das kriegen wir schon hin, ist ihr Motto. Romantik ist Bullshit, meint gar Sibylle Berg ("Der Mann schläft").
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Partnerlos im Alter, das muss heutzutage kein Drama sein. Julia Günther setzt auf Netzwerke.

Eine mordende alte Jungfer machte  Ingrid Noll berühmt. Elmar Krekeler erzählt die Schriftstellerin warum in ihrem erfolgreichen Krimi Der Hahn ist tot so viele Morde passieren.

[ Zum Rückblick auf den Juli 2009 ]

Wer die vorgestellten Bücher über diese Website bei buecher.de oder abebooks.de bestellt, der hilft mit, dass dieses Angebot auch in Zukunft erhalten bleibt.

Feedback ist erwünscht: webmaster@single-luege.de


Bitte beachten Sie:
single-luege.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten


[ Homepage ]