[ Homepage ]


Das Single-Dasein im Spiegel der Medien


 
Abebooks.de - 100 Mio. neue, gebrauchte und antiquarische Bücher
 
2009 - August

"Meine persönliche Bilanz als onlinesüchtige Gehirnchirurgin: 57 Kontakte in zwei Wochen. Der Älteste war 56, unter 30 keiner dabei. (...) Die Erkenntnis: Hier wird nicht geflirtet. Jeder hört nur sich selbst zu, weil er eben doch der Beste ist. Man versichert sich der eigenen Identität: Was mag man, was kann man, wer wäre man? Was ist mein Marktwert? Und keiner schützt sie vor sich selbst.
Sie haben niemanden wie Eva Engelhardt, die in der Anzeigenannahme der Süddeutschen Zeitung arbeitet und schon mal einen Kunden fragt, ob er wirklich nach einer Partnerin sucht, wenn er eine »Stute« verlangt oder »eine, die bereit ist alles mitzumachen«."

(Verena Krebs in der Süddeutschen Zeitung vom 04.07.2009)

"Eines Morgens, es war im April, entdeckte ich im Café Cuccuma in Kreuzberg eine kleine Anzeige. (...) Ein Mädchen suchte einen jungen Finnen, den sie in dem Café gesehen hatte.
Jeden Tag, wenn ich mir zum Milchkaffee die Zeitung holte, schaute ich auf die Annonce, und irgendwann dachte ich: Kann so etwas funktionieren? Kann es wirklich passieren, dass genau der diese Anzeige liest, von dem da die Rede ist? Und dass der sich dann auch noch wiedererkennt, angesprochen fühlt? Wie viele Zufälle braucht es, dass sich die Wege von zwei Menschen noch einmal kreuzen?
"
(Anne Lena Mösken im Magazin der Berliner Zeitung vom 11.07.2009)

Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Im Sommermonat Juli haben Kuppel-Shows im Fernsehen Hochkonjunktur. Eröffnet wird der Reigen mit der Pro-Sieben-Promi-Show Giulia in Love?! Für Spiegel Online hat das Alphamädchen Meredith Haaf die Show begutachtet.

Das ZDF strahlt die 3teilige Dokumentation Wo die Liebe hinfährt aus. Die Berliner Morgenpost titelt Statt Bauer sucht Frau: Frau sucht Ossi.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Sylvia Parton interviewt die Flirttrainerin Nina Deißler, die als Coach fungiert. Grenzenlose Gefühle entdeckt die ehemalige Ost-Zeitung Freitag.

Sat 1 setzt die Kuppelshow Gräfin gesucht - trotz schlechter Quoten der 1. Staffel fort. Dagmar von Taube interviewt dazu den adeligen Kandidaten Graf Villavicencio. In der Schweiz geht Bauer, ledig, sucht... in die 3. Runde und der Bayerische Rundfunk setzt mit Herzensg'schichten auf Dinnerpartys. Mit dabei ist der Beziehungsexperte Eric HEGMANN.
Auf das Bild clicken, um die CD bei alphamusic zu bestellen

Das österreichische Magazin Profil bringt anlässlich der 13. Staffel Liebesg'chichten & Heiratssachen eine Titelgeschichte über die Mechanismen der Partnerwahl. Eingefleischte Singles halten es gemäß Sebastian Hofer lieber mit der Berliner Band Lassie Singers und ihrem Song Liebe wird oft überbewertet. Auf der Best of-CD finden sich weitere Songs für Singles
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Durch Kuppelshows finden nur wenige einen Partner. Andere Wege der Partnersuche erscheinen erfolgsversprechender. Verena Krebs hat für die Süddeutsche Zeitung einen Flirtmarathon unternommen. Sie berichtet darüber wie es ihr mit einer Online-Partnerbörse, einem Flirtkurs und einer Speed-Dating-Veranstaltung ergangen ist. Stefanie Gruber ist für die Stuttgarter Nachrichten auf einem Speed-Dating. In sieben Minuten zur großen Liebe?
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Anne Lena Mösken erzählt im Magazin der Berliner Zeitung die Geschichte einer Frau, die per Anzeige in einem Café nach ihrem finnischen Traummann suchte. In Großbritannien hat ein Online-Buchversand eine Dating-Börse für Bibliophile eingerichtet. David Burnett hat sie getestet.

Das Zeit-Magazin widmet eine Ausgabe dem ersten Mal. Alle Geschichten drehen sich um die Keenies, wie die 11-14-Jährigen genannt werden.

Die Weltwoche bietet dagegen in ihrem aktuellen Doppelheft Lebenshilfe für Erwachsene. Güzin Kar, Klaus Heer und Philipp Tingler wissen wie man richtig liebt. Bernd Fritz widmet sich allein der Frage Wie verführe ich eine Frau? Birgit Schmid stellt im Magazin des Tages-Anzeiger drei Menschen vor, die nochmals heirateten. Das Motto: Die erste Ehe ist nur ein Versuch, die zweite ist die richtige. Harald Taglinger warnt in Telepolis vor Heiratsanträgen per Internet. Oder möchte jemand seine Tage mit einem Roboterfräulein verbringen?
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

Fernbeziehungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung Online nennt Pro und Contra. Für Katrin Scheib sind Fernbeziehungen lästig und schmerzhaft. Für Timo Günther lassen sie dagegen keinen Alltagstrott aufkommen.
Auf das Bild clicken, um das Buch bei buecher.de zu bestellen

 

Bin im Urlaub, nennt die Berliner Zeitung ihr Magazin mit 8 Feriengeschichten. Regine Sylvester reist am liebsten allein, denn: Mich ärgert keiner. Annette Stiekele hat für das Hamburger Abendblatt Bücher gesichtet, mit denen Singles heiter durch den Sommer kommen.

 

[ Zum Rückblick auf den Juni 2009 ]

Wer die vorgestellten Bücher über diese Website bei buecher.de oder abebooks.de bestellt, der hilft mit, dass dieses Angebot auch in Zukunft erhalten bleibt.

Feedback ist erwünscht: webmaster@single-luege.de


Bitte beachten Sie:
single-luege.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten


[ Homepage ]