Bücher für eine lebenswerte Zukunft



Karl Otto Hondrich
Weniger sind mehr
Warum der Geburtenrückgang ein Glücksfall für unsere Gesellschaft ist

Campus, Frankfurt a/M 2007
ISBN 9783593382708
280 Seiten
Euro 19,90

buecher.de - Schnell - Günstig - Portofrei

 

Inhalt

"Blüht uns der Krieg Alt gegen Jung? Werden wir das Ende der Familie erleben? Sehen wir dem Zusammenbruch der sozialen Sicherungssysteme, unserer Wirtschaft, unserer Kultur ins Auge? Sind mehr Kinder wirklich die Lösung? NEIN!"

Bewertung

Die Ausführungen des Soziologen Karl Otto Hondrich geben wichtige Anregungen, weil der Stellenwert demografischer Kennzahlen zurechtgerückt wird. Nicht die Stabilität der Bevölkerungszahl, die sich in der Bestandserhaltungszahl von 2,1 Kindern pro Frau ausdrückt, sollte Maßstab der Gesellschaftspolitik sein, sondern die Steigerung der Problemlösefähigkeit von Gesellschaften. Diese ist jedoch, wie Hondrich ausführlich zeigt, auch mit weniger Menschen zu erreichen.

Das Buch Weniger sind mehr ist ein wichtiger Beitrag zur Brechung des Deutungsmonopols der deutschen Bevölkerungswissenschaftler.

Bestellen Sie dieses Buch bei buecher.de

 

Die gesamte Rezension des Buches finden Sie hier.